Unser Schullogo


logo


Zugriffe


Beitragsaufrufe
170372


Kurz vor den Sommerferien wurden wieder die fleißigsten Leser beim

Lesewettbewerb "Antolin" und die Sieger beim Garderobenwettbewerb geehrt.

 

Die fleißigsten Leser aus der 1. Klasse:

sieger1

Die fleißigsten Leser aus der 2. Klasse:

sieger2

 

Die fleißigsten Leser aus der 3. Klasse:

sieger3

 

Die fleißigsten Leser aus der 4. Klasse:

 sieger4

Und hier noch einmal alle Schulsieger:

sieger alle

 

Wer hatte die ordentlichste Garderobe?

Hier siegte die 2. Klasse vor der 3. und der 4. Klasse.

Die Gewinner konnten sich kleine Geschenke aussuchen.

 

Garderobensieger

 

Bilder vom Schulfest 2018 (Oma-Opa-Tag)

 

schulfest mai1 schulfest mai2

schulfest mai3

schulfest mai4

schulfest mai5 schulfest mai6

schulfest mai7

schulfest mai9

schulfest mai10

schulfest mai11

schulfest mai12

schulfest mai20

schulfest mai21

schulfest mai19

schulfest mai14

schulfest mai15

schulfest mai16

schulfest mai17

schulfest mai18

schulfest mai23 schulfest mai24

schulfest mai25

schulfest mai26

 

Das wilde Määäh 

Einen abwechslungsreichen Vormittag erlebten die Schüler der 1. und 2. Klassen aus Königstein und Edelsfeld.

Die Kinderbuchautorin Vanessa Walder stellte ihr Buch "Das wilde Määäh" vor.
Organisiert hat diese Autorenlesung wieder einmal die Buchhandlung Volkert aus Sulzbach-Rosenberg. Die Raiffeisenbank, vertreten durch Frau Krause und Frau Seibold, beteiligte sich auch heuer wieder mit einer großzügigen Spende an den Unkosten. Zum Schluss erhielt jeder Schüler ein Lesezeichen mit Autogramm der Autorin.

Zum Buch:

Eines Tages kommt ein Zweibeiner in den Wald und hinterlässt dort ein kleines Tier. Die Waldbewohner rätseln, um welches Tier es sich handeln könnte. Als Rhea, die Wölfin, sich das Tier ansieht und es ihr vertrauensvoll über die Nase schleckt, ist für sie klar: Dies ist ein kleiner Wolf! Der kleine Ham wächst also als Teil der Wolfsfamilie auf, merkt jedoch schon bald, dass er anders ist: Er macht sich auf die abenteuerliche Suche nach seinen Wurzeln ...

 

lesung1

lesung4

lesung2

lesung3

lesung5

lesung6

Bilder vom Faschingstreiben 2018

Fasching 18 8

Fasching 18 9

Fasching 18 10

 

Fasching 18 12

Fasching 18 13

Fasching 18 14

Fasching 18 15

Fasching 18 16

Fasching 18 17

Fasching 18 18

Fasching 18 19

Fasching 18 20

Projektzirkus an der GS Königstein

"Dieses Zirkuszelt ist der Mittelpunkt der Welt“, sangen die Schülerinnen und Schüler lauthals und eröffneten die Aufführung des 1. Ostdeutschen Projektzirkus aus Sachsen-Anhalt, der am Freitag und Samstag zwei Vorstellungen gab. Das Besondere daran war, dass 180 Schüler die Hauptakteure waren. Mit von der Partie waren die Vorschulkinder des Kindergartens, die Grundschüler aus Edelsfeld und Königstein, sowie die Fünft- und Sechstklässler der Mittelschule. 

Nach zwei Tagen Training führte sie das Zirkusteam mit Einfühlvermögen, Geduld und pädagogischen Geschick zum Erlernen von künstlerischen Darbietungen. Die Schüler verwandelten sich in Zauberer, Seiltänzer, Piraten, Jongleure und Akrobaten. Wunderschöne Kostüme und Requisiten hatten die Zirkusleute mitgebracht. Die Vorstellung war in eine Rahmengeschichte eingebettet, in der die beiden Mädchen Tina und Jessy eine Phantasiereise machten. Was sie da erlebten, war überwältigend: Eine fliegende Hexe, Feuerspucker, Fakire, lustige Clowns, exotische Tänzerinnen, Pharaonen, Trapezkünstlerinnen. Auch die Vorstellungen mit Tauben, mit einer Riesenschlange und einem daher gezauberten Kaninchen faszinierten die Zuschauer.   

Professionell hatte das neunköpfige Zirkusteam die einzelnen Programmteile einstudiert. Aber auch den Kindern war anzusehen, wie stolz und glücklich sie in der Manege ihre Vorstellungen meisterten.

Ein besonderer Dank an die Sponsoren, die dieses Projekt ermöglichten! (Siehe Startseite)

artisten3

artisten2

artisten1

schlange


Template "mytownfree-1.0.1" designed by Hilliger Media (Copyright © 2011)