Unser Schullogo


logo


Zugriffe


Anzahl Beitragshäufigkeit
164273


Bilder von der Schuleinschreibung am 13. April 2016:     

einschreib2

einschreib1

 

 

einschreib5

 

einschreib7

 

 

 

 

Info-Abend: Ist mein Kind schulfähig? Am 14. März 2018 in Königstein

Für die Grundschulen Edelsfeld und Köngstein findet am 14. März um 19 Uhr im Schulhaus in Edelsfeld eine Informationsveranstaltung zum Themenbereich „Schulfähigkeit und Schuleintritt" statt. Die Einladung ergeht besonders an die Erziehungsberechtigten der Kinder, die bis zum 30. September das sechste Lebensjahr vollenden und daher zum Beginn des neuen Schuljahres schulpflichtig werden sowie an die Eltern, die eine vorzeitige Einschulung ihrer Kinder erwägen. Die

Schuleinschreibung findet am 11. April 2018

in den jeweiligen Schulhäusern statt.

Einschulung 2018:

1. Beginn der Schulpflicht

Informationen aus dem Kultusministerium:

Einschulung zum Schuljahr 2017/18

In Bayern gilt seit dem 1. August 2010, dass alle Kinder, die bis zum 30. September sechs Jahre alt werden, schulpflichtig sind. Das bedeutet, dass Oktober-, November- und Dezembergeborene nicht eingeschult werden. Ihnen wird aber aus dieser Regelung kein Nachteil erwachsen, denn der Wunsch der Eltern nach einer vorzeitigen Einschulung wird hier in besonderem Maße berücksichtigt. Die letzte Entscheidung über eine Aufnahme in die Schule trägt die Schulleitung.

http://www.km.bayern.de/eltern/schularten/grundschule.html

2. Vorzeitige Schulaufnahme

Vorzeitig kann ein Kind eingeschult werden, wenn es auf Grund der körperlichen, sozialen und geistigen Entwicklung zu erwarten ist, dass das Kind mit Erfolg am Unterricht teilnehmen wird; bei Kindern, die nach dem 31. Dezember sechs Jahre alt werden, ist ein schulpsychologisches Gutachten erforderlich."

 

Beginn der Schulpflicht:

a)  alle im Vorjahr zurückgestellte  Kinder

 

b) regulär: für alle Kinder, die bis zum 30.9.2018 sechs Jahre alt werden

     (geb. bis 30.9.2012 )

c) auf Antrag: für Kinder, die zwischen dem 1.10. und 31.12.2018 sechs Jahre alt werden

 

      d) auf Antrag mit Gutachten: Kinder, die erst ab dem 1.1.2019  sechs Jahre alt werden

            (geb. ab  1.1.2013 )

Der Zeitpunkt der Einschulung (Stichtag) ist im Bayerischen Gesetz über das

Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) in Artikel 37 geregelt.

Die Möglichkeit der Eltern Anträge auf frühere Einschulung oder Zurückstellung zu stellen bleibt bestehen.

Häufige Fragen:

 

                   Wann ist die Schulanmeldung? siehe oben

-   11. April 2018

Was ist für die Anmeldung mitzubringen?

-     Erziehungsberechtigter soll mit dem Kind persönlich kommen

-     Angaben zur Person (Geburtsurkunde)

-     Nachweis über Schuleingangsuntersuchung ( Eltern sollen Schule über Feststellung informieren, die für die Unterrichtsgestaltung und das Schulleben wichtig sind)

Was erfährt die Grundschule vom Kindergarten?

-     Informationsaustausch nur mit dem Einverständnis der Eltern bzw. durch die Eltern selbst

Bis wann müssen Eltern ihre Anträge auf vorzeitige Einschulung oder

Zurückstellung stellen?

-     Anträge auf vorzeitige Einschulung sind spätestens bei der Schulanmeldung an der jeweiligen Sprengelschule zu stellen.

-     Falls die Erziehungsberechtigten die Zurückstellung unter Angabe wichtiger Gründe wünschen, prüft die Schulleitung den Antrag ggf. unter Einbeziehung von

Beratungslehrkraft, Schularzt und Kindergarten. Über eine Zurückstellung des Kindes

sollte vom Zeitpunkt der Schulanmeldung bis zum Schulbeginn entschieden werden, sie ist in Ausnahmefällen aber noch bis zum 30. November möglich.

 

http://www.schulberatung.bayern.de/schulberatung/oberpfalz

 


STAATLICHE SCHULBERATUNGSSTELLE FÜR DIE OBERPFALZ

WEINWEG  2, 93049 REGENSBURG TELEFON 0941/2 20 36   TELEFAX 0941/2 20 37

E-Mail: buero@sbopf.de

http://www.schulberatung.bayern.de/schulberatung/oberpfalz

 

im Vorjahr zurückgestellt

regulär schulpflichtig

auf Antrag schulpflichtig

auf Antrag mit

Gutachten schulpflichtig

schulpflichtig

bis 30.9.2012 geborene

Kinder

von 01.10.2012 -

31.12.2012

geborene Kinder

ab 1.1.2013  geborene Kinder

Keine weitere Zurückstellung möglich;

evtl. Überprüfung auf sonder- pädagogischen Förderbedarf

Schulfähigkeit wird nur im Zweifelsfall überprüft;

Bei Kindern mit nichtdeutscher Muttersprache: Angaben über den Besuch eines Kigas, eines Vorkurses;

Zurückstellung ist einmal möglich

Schulfähigkeit kann überprüft werden (§26 Abs.3

VSO);

Nach dem 31. Juli kann ein vorzeitig aufgenommenes Kind nicht mehr abgemeldet werden.

Schulfähigkeit wird überprüft;

Schulpsychologi- sches Gutachten erforderlich

Wertvolle Tipps für Eltern von Schulanfängern:

Weitere Informationen finden Sie auch unter:

www.stumk.bayern.de

http://www.km.bayern.de/eltern/schularten/grundschule.html

 

 

 

Sonderpädagogische Diagnose- und Förderklassen:

 

 


Template "mytownfree-1.0.1" designed by Hilliger Media (Copyright © 2011)